Quer fällt ein…

3 04 2009

…eine Blogparade mit Fotoblogs zu machen. Just in dem Moment, in dem mich irgendein bösartiges heimtückisches Virus niederstreckt, das mich geist- und bewegungslos werden lässt. Und ich hab noch zwei Tage, um bei der Aktion mit zumachen. Zwei. Nicht mal die Frage ist geklärt, ob ein Fotoblog über Fotos und Fotografie berichten muss.  Oder ob es auch Fotoleute zum Thema haben darf. Ich versuch es einfach. Lieber Madin, here I go again:

  • Was hat Dich dazu bewogen, über Fotografie zu bloggen?
    Was könnte mehr bewegen, als jene Menschen, die sich der Visualisierung der Materie mittels Fotogeräten widmen?
     
  • Über welche Themen schreibst Du selbst am liebsten?
    Fotoleute. Reale und virtuelle. Print- und Online-Fotografen. Agentur- und Redaktionseditoren. Fotofachverkäufer und Fotokistenschieber.  Amateur- und Agenturfotografen. Analog- und Digitalfotografen. Print- und Online-Bildredakteure. Fotomeister und Fotokünstlern. OOTC-Puristen und DigiArtisten. Alle die wirklich Bescheid wissen.
     
  • Welche Artikel sind die wichtigsten Deines Blogs (ca. 2-5)?
    Ich denke, dieser hier wird es werden. Ja.
     
  • Weisst Du schon, was die Leser Deines Blogs 2009 erwarten wird?
    Allerlei Anekdötchen aus dem Blickwinkel eines Fotoleutebetrachters.
     
  • Wieviele Artikel veröffentlichst Du im Schnitt pro Woche?
    Ziel ist: Mindestens einer. Wenn da nicht heimtückische Viren mich niederstrecken. 

     Ich empfehle mich. 

Advertisements